OKRA MIT «ZISCHSCH-EFFEKT»

Was für Aromen, was für ein Genuss!
Okra werden sehr kurz blanchiert, eine aromatische Sauce kommt später dazu, wie auch gehackte Frühlingszwiebelchen, Knoblauch und Ingwer.
Das Ganze wird mit sehr heissem Öl übergossen: «zischsch!», welches die gehackten Beigaben leicht gart.

OKRA «SICHUAN»

Wer den Geschmack von Okras mag – vergleichbar mit grünen Bohnen – aber bisher daraus kein schleimiges Gemüsegericht der delikaten Schoten auf dem Teller haben mochte, kann sich an diese Zubereitung halten: hier werden Okraschoten als Ganzes zunächst kurz blanchiert, was die Schleimproduktion weitgehend verhindert, dann mit einer Sauce aus gewürztem Öl, Sichuanpfeffer und Sesam-Paste angerichtet.

AUBERGINEN-JOGHURT-KOKOS-CURRY

Ein Auberginen-Curry mit den für Südindien typischen Zutaten: Curry-Blätter, Curd (Joghurt), Kokosnuss und als Topping ein Püree aus Cashewkernen.

OKRASCHOTEN MIT TOMATEN

So gehen Okras!
Wer den Geschmack von Okras mag – vergleichbar mit grünen Bohnen – aber bisher daraus kein schleimiges Gemüsegericht der delikaten Schoten auf dem Teller haben mochte, kann sich an diese Zubereitung halten: hier werden Okraschoten als Ganzes gebraten und erst danach mit kurz gegarten und lecker gewürzten Tomatenwürfeln angerichtet.

PEPERONI&KAPERN

EIN KURZ&GUT REZEPT
Zu roten und gelben Peperoni gesellen sich Cherrytomaten, Kapern und ein paar Basilikumblättchen.
Das Ganze wird leicht gesalzen und gepfeffert, schliesslich mit dem entstandenen Saft der geschälten Gemüsepaprika beträufelt.

MIT TOMATEN GEFÜLLTE PEPERONI

Ein leichtes Sommergericht!
Für einmal werden die Peperoni (Gemüsepaprika) nicht mit einer Fleisch- oder Reisfüllung gegart, sondern mit Tomaten und mediterranen Aromen gefüllt.
Als Vorspeise oder, zusammen mit Reis, als Hauptgericht.