RADIESCHEN: PINK – SCHARF – GESUND!

Die kleinen Schwestern des Rettichs bergen unter ihrer pinkfarbenen Schale eine ganze Menge gesunder Inhaltsstoffe. Allen voran stehen die scharfen Senföle, welche Bakterien und Pilze abtöten, vor allem im Magen und Darm. Senföle vermögen übrigens auch Fette zu binden, so dass sie den Körper unverwertet wieder verlassen – also sind die Kugeln auch noch Schlankmacher!…

BRAMATA …

… ist eine Polenta-Variante aus grobem Maisgriess. Es bleibt ein leichter Biss, selbst wenn die Polenta cremig gekocht wird. So mag ich Polenta am liebsten, und nicht diese «Maispampe-in-zehn-Minuten»-Geschichte. Polenta ist sehr vielseitig und für mich nicht bloss Beilage. Hier eine Zubereitung mit «Innenleben»: GEFÜLLTE POLENTA mit Peperonata und Zitronen-Mascarpone 2–3 Portionen als Hauptgericht 4–6…

… ALLE MELANZANE

Melanzane heissen die Auberginen in Italien. Diese schöne Bezeichnung lasse ich mir stets auf der Zunge zergehen, wenn es um deren Zubereitung geht. Früher wurde gesagt, dass Auberginen entweder gewässert oder gesalzen werden müssten, um deren Bitterstoffe zu entfernen. Heute sind diese Bitterstoffe längst weggezüchtet, aber das Salzen tut den Auberginen ganz einfach gut –…

ALLES KLAR

… titelt Tanja Grandits ihr Buch mit Gerichten, die im Glas gekocht und serviert werden. Meine Schwester schwärmte letzthin am Telefon über eine Zubereitung darin. Und während sie erzählt, sehe ich das Gericht vor meinem geistigen Auge und spüre auf der Zunge, was Grandits mit ihrer Kombination geschmacklich vermitteln will. Weil hier in Fernost verschiedene…

CHLOROPHYLL

Nein, nein! Ich bin nicht etwa zu den Molekularköchen übergelaufen! Aber mit Chlorophyll, auch als Blattgrün bezeichnet, lassen sich nette kulinarische Spielereien machen. Grüne Blätter oder grüne Gemüsearten, die kurz blanchiert werden, erhalten eine sehr intensive Farbe, mit der man ganz ohne Molekularwissen Verschiedenes färben kann. Stammt das verwendete Chlorophyll von einem Küchenkräutlein, kommt auch…