MALU MIRISS

Plantation Villa, Baddegama, Sri Lanka Die «Plantation Villa» liegt im Süden Sri Lankas, in einer Kokosnussplantage, umgeben von einem gepflegten Garten. Gepflegt ist auch das Angebot an Spezialitäten der ceylonesischen Küche. Ich weiss gar nicht mehr, wie oft ich dort zu Gast war und schliesslich die Zubereitung all dieser wunderbaren Rezepte von Grund auf gelernt…

THUNFISCHFRISCHSCH!

Pfeffer- und Korianderkörner Bonitoist ein kleiner Verwandter des Thunfischs, bis maximal 80 cm lang. Er ist der kommerziell wichtigste Thunfisch. Seine Bestände sind nicht gefährdet und gelten als relativ stabil.Roter Thunfisch und Blauflossen-Thunfisch sind vom Aussterben bedrohte Arten und sollten nicht gekauft werden. Frischschund in Sushi-Qualität wende ich ein rechteckiges Stück Bonito in zerstossenem Pfeffer…

WENN BEI PAKWIP …

… die rote Sonne im Meer versinkt», können mir die «Capri-Fischer» eigentlich gestohlen bleiben! Caprese, den Salat aus Tomaten, Mozzarella und Basilikum («caprese» = von Capri) möchte ich hingegen nicht missen. Pakwipheisst mein Wohnort hier in Thailand, direkt an der Andaman Sea gelegen. Malerische Sundowns mit blutroter Sonne sind hier keine Seltenheit. Und Caprese auch nicht. Jedenfalls…

KÖLBCHEN UND KOLBEN

Mais gibt es hier als kleine, gut fingerlange, zarte Kölbchen «Khao-phooht-awn», welche entweder rührgebraten oder in Currys mit Kokosmilch gegart werden. Die ausgelösten Körner der gekochten, grossen Zuckermaiskolben «Khao-phooht-dip» zählen in Thailand zu den Dessert-Zutaten und werden meistens süss zubereitet – wie übrigens auch die dattelförmigen Cherrytomaten oder die roten Kidney-Bohnen. Ob klein oder gross:…

SPARGEL x SPARGEL

Ausländische Bambussprossenso die Übersetzung der thailändischen Bezeichnung für Spargel! Aber darüber habe ich bereits einmal berichtet. Grünspargelgedeiht prächtig auf den Gemüsefeldern nördlich von Bangkok. Die Stangen sind dünn, so wie etwa die «Beseli-Spargeln» aus dem st.galler Rheintal. Bis zur Sommersonnenwende 21. Juni, wird in Europa geerntet – je nach Gegend bis Johanni (24. Juni) –, danach ist…

FALSCHE KOTELETTS

Eigentlichwollte ich wieder einmal einen Hackbraten machen. In meinem Tiefkühler war jedoch kein Rindfleisch mehr vorrätig. Und es regnete: an einen Einkauf bei Monsun-Starkregen ist nicht zu denken! Da erinnerte ich mich einer Notiz, die ich vor Jahren einmal geschrieben habe: «Koteletts Pojarski», eine Zubereitung aus gehackter Hühnerbrust.Eine solche und ein Stück Schweinsfilet gab mein…